Bangkok – Erholung im Lumpini Park in Bangkok – Die Reise in Thailands Hauptstadt Teil 4

Bangkok – Einmal Ruhe im Lumpini Park Bitte ist die Fortsetzung von Alptraum Kao SanRoad und die Rettung durch Parny – Die Reise in Thailands Hauptstadt Teil 3

freundschaft

Parny und Madeline

 Hallo, schön dass du wieder auf meinen Blog gefunden hast.

Nachdem ich aufgewacht war ging ich duschen und schloss mich Parny an. Die musste in die Stadt eine Prüfung für Ihr Studium ablegen. 
 
DB Bahn

BTS/MRT Bahn Bangkok

Wir nutzten die BTS Bahn (U-Bahn), sie stieg mit mir bei der Silom Station aus und deutete mir die Richtung in die ich laufen musste um in den Lumpini Park zu kommen. Er war mein heutiges Ziel, ich hatte Ihn auf einem Stadtplan entdeckt und war nun sehr neugierig!
Der Weg von der Bahn zum Park war einfach und es gab viel zu sehen und zu essen. Während meiner Zeit in Bangkok habe ich viel Streetfood probiert und neben dem Obst und den Wassermelonen Säften habe ich nun auch gegrillte Mini Bananen für mich entdeckt. Eine Delikatesse!
Mehrmals habe ich versucht sie in Deutschland genauso hinzubekommen – nicht möglich…
orange

Gegrillte Mini Bananen Bangkok

Der Lumpini Park – eine grüne Oase inmitten von Bangkok

lumpini Park

Lumpini Park Bangkok

 

Den Lumpini Park konnte ich schnell finden, ein ruhiger,
grüner Fleck inmitten der versmogten Stadt, er ist ein Traum!
Viele Exotische Tiere, sehr sauber, ruhig.  Um 17 Uhr nachmittags wird dort in Gruppen Sport mit Lauter, Thai Pop Musik gemacht. Dass zieht hunderte Menschen an.
Um 18 Uhr wird, wie in allen öffentlichen Parks in Thailand, die Nationalhymne gespielt.  Dies wird zu Beginn und am Ende mit einer Trillerpfeife angekündigt.  Jeder bleibt stehen und lauscht der Hymne. Leider habe ich das nie miterleben können doch Parny hat mir davon erzählt, es ist ein sehr andächtiger und ruhiger Moment.
Außer den ganzen Tieren gab es eine Menge Pavillons und verschiedenste Baum Arten.
Ein Kinderspielplatz und eine öffentliche Mucki Bude mit Macho Boys durften natürlich auch nicht fehlen.
Bilder beschreiben mehr als 1000 Worte deswegen hier ein Video von mir mit Bilder vom Lumpini Park:

 

Parny hat sich gemeldet, wir vereinbarten als Treffpunkt die Ratchathewi Station aus denn sie wollte mir unbedingt das Jim Thompson House Museum zeigen. Das muss man gesehen haben, es war der Wahnsinn!
Aber dies im nächsten Post =)
Macht’s gut und Liebe Grüße,
Madeline

 

Kommentar verfassen